DE  |  FR

AudioVault: Bibliografie

Gareth Knight, John McHugh
AHDS Preservation Handbook Digital Audio
Version 1, 2005
http://www.ahds.ac.uk/preservation/audio-preservation-handbook.pdf

Kurze Handreichung zur Archivierung von Audiodaten
-       Einführung, Definitionen
-       Kurze Diskussion wichtiger Formate
-       Ingest Checklist, priorisiert
-       Empfehlungen zur Archivierung
3 Qualitätsfaktoren: Samplingrate, Bitrate (bzw. Bittiefe [LoC]), Komprimierung
WAV wird klar empfohlen als Archivierungsformat, sogar als Zielformat für die Migration aus komprimierten oder qualitativ schlechten Dateien.




Planning for Library of Congress
Content Category: Sound
http://www.digitalpreservation.gov/formats/content/sound.shtml

Umfassende Analyse aller möglicher Audioformate
-       Quality and functionality factors
-       Preferences in Summary
-       Curator’s View
-       Format Descriptions of Sound
Ausführliche Diskussion von Qualitätsfaktoren, sehr spezialisiert, zum Teil abgekürzt, wo für die LoC nicht von Interesse. Fokus dann auf Device-independent digital audio. Hauptkriterium sollte Audioqualität sein, erst danach Formatüberlegungen. Dazu Qualitätskriterien: hohe Samplingrate (96 kHz), Wortlänge (24 Bit), unkomprimiert (LPCM), hohe Datenrate (128 kB/s), wenn Kompression: AAC statt MP3.
Relativ lange Liste von prinzipiell akzeptablen Formaten: WAVE (div. Versionen), AIFF, MP3, AAC, QTA, WMA.
Formatbeschreibungen für die folgenden Formate:
AAC, AC-3, AES3, AIFF, A-Law, AMR, ASF, AudCom, BWF, DLS, DSD, DTB, DTS, FLAC, ID3, IFF, LPCM, Matroska, MIDI, MODS, MP2, MP3, Mu-Law, Ogg, PCM, QuickTime, RealMedia, RMID, SHN, SMF, SPX, Vorbis, WAVE, WM, XMF (viele davon Spezialformate z.B. für Audiobücher, notierte Musik, etc.)



Memoriav Empfehlungen Ton
2008
http://de.memoriav.ch/dokument/Empfehlungen/empfehlungen_ton_de.pdf

Deckt die ganze Breite von analogen und digitalen Tondokumenten ab, insbesondere von analogen und mit einem Fokus auf Tonträger: Lagerung, Zugang, Digitalisierung etc.
-       Tonarchive
-       Bestandesaufnahme
-       Erhaltungsbedingungen
-       Reproduktion
-       Zugang
Referenz auf IASA TC-03, Erhaltung des auditiven Kulturguts: Ethik, Grundsätze und Erhaltungsstrategien: Als Standards gelten Samplingrate 192 kHz, Wortlänge 24 Bits.



scopeArchiv User Group
Empfehlungen zur Erschliessung, Archivierung und Präsentation von Film- und Tondokumenten in scopeArchiv
2009
http://www.scopearchivusergroup.org/Libraries/Publikationen/AG-Film-Ton-Schlussbericht.sflb.ashx

Untersuchung verschiedener Fragestellungen, siehe unten. Ausführliche Materialsammlung zu Datenträgern, Formaten, Metadaten, etc.
1.    Minimales Metadatenset für die Erschliessung audiovisueller Dokumente
Gezielte Erweiterung von ISAD(G), mit dem Ziel eines entsprechenden Formulars in scopeArchiv. Im Bereich „Inhalt und innere Ordnung“ werden zusätzliche MD-Felder eingefügt: Dauer, Format, Fillmelement, Trägermaterial, Codierung, Farbe.
2.    Anforderungen für die Integration in scopeArchiv und Präsentation in Query
Empfehlung, Repräsentationen in reduzierter Qualität für die Einbettung als Datenelement direkt in scopeArchiv zu verwenden.
Empfohlen wird ferner die Verwendung wahrnehmbarer digitaler Wasserzeichen.
3.    Empfehlung zur Speicherung und Verwaltung
Verlinkung der Dateien aus scopeArchiv wird als OAIS-widrig bezeichnet. Die Frage nach einem geeigneten DIP wird weder gestellt noch beantwortet.




IASA-TC 3
Die Bewahrung von Schallaufnahmen. Ethische Aspekte, Prinzipien und Strategien
2005
http://www.iasa-web.org/sites/default/files/downloads/publications/TC03_German.pdf

High-Level-Dokument, Auflistung von Grundsätzen archivethischer Art, insbesondere Bekenntnis zu höchstmöglicher Qualität.



IASA-TC 4
Guidelines on the Production and Preservation of Digital Audio Objects
(= Standards, Recommended Practices and Strategies)

2009
http://www.iasa-web.org/audio-preservation-tc04

Zentrale Referenz für die Digitalisierung und Archivierung von Audiodaten



Winfried Bergmeyer
Kapitel 17.6 Audio, in: nestor-Handbuch, Version 2.3
http://nestor.sub.uni-goettingen.de/handbuch/artikel/nestor_handbuch_artikel_425.pdf

Knappe, etwas redundante Darstellung von Problem und Lösungsansätzen.



nestor-Informationsblatt 08
Langzeiterhaltung digitaler Daten in Museen
Digitale Tondokumente

2009
http://files.dnb.de/nestor/sheets/08_audio.pdf

Ideal verknapptes How To
Empfehlung von IASA: 96 kHz, 24 bit (entspricht Musik-DVD). Die maximale Qualität von 192 kHz, 32 bit wird nicht umfassend unterstützt und umfasst Frequenzen, die weit ausserhalb des menschlichen Gehörs liegen, deshalb nur in Spezialfällen sinnvoll.




Endangered Archives Programme
Guidelines for the preservation of sound recordings
March 2013
http://eap.bl.uk/downloads/guidelines_sound.pdf

Eine nützliche Kurzzusammenfassung der IASA-Dokumente



CLIR
Capturing Analog Sound for Digital Preservation
Report of a Roundtable Discussion of Best Practices for Transferring Analog Discs and Tapes

March 2006
http://www.clir.org/pubs/reports/pub137/pub137.pdf
 
Eine gute Informationsquelle, allerdings nur für Audio-Tape und Schallplatten, im Rahmen des AudioVault-Projekts deshalb eher weniger nützlich.