DE  |  FR

Curriculum vitae Martin Kaiser

Nachdiplom 1990-91 Nachdiplomstudium Informatik Ingenieurschule beider Basel
entspicht FH Informatik, Schwerpunkt: Datenvisualisierung in Echtzeit
Studium 1976-77 ETH -Zürich, Maschinenbau
1978-83 Deutsch, Geschichte und Englisch
Universität Basel und Freie Universität Berlin, Lic.Phil. und Oberlehrer
Schwerpunkt: Linguistik und mittelhochdeutsche Spruchdichtung
Weiterbildung EDV Analyse und Programmierung in COBOL
Ausland 1975, 1979, 1981 verschiedene Sprachaufenthalte in England und USA
Sprachen Muttersprache Deutsch, Englisch in Wort und Schrift, Französisch
   
Tätigkeiten seit 2007 Berater für Digitale Langzeitarchivierung bei der KOST,  "Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen"
2005 bis 2007 System Engineer (Unix) und technischer Projektleiter im Electronic Records Management Umfeld bei der UBS
2000 bis 2004 Projektleiter für Eurospider Information Technologie, in Projekten bei namhaften Banken und beim Bund; mit Schwerpunkt Information Retrieval und Dokument Management.
Multimedia Forschungsprojekt ECHO (European Chronicle Online)
( UNIX/LINUX , Java und Web Services)
1998 bis 2000 IT -Consultant bei der Basel Software und Beratungsfirma ProcessLink , vor allem im Bereich Datenbank- und Internetprojekte. ( ORACLE , Microsoft IIS , SQL -Server und Visual Basic)
1996 bis 1998 beim Verlag Sauerländer AG ; dort als Informatikbeauftragter zuständig für Planung und Einsatz von IT -Mitteln, Datenmanagement in vernetzter Umgebung, Database Publishing und Dokumentmanagement.
(Infrastruktur: MAC und Windows NT , SUN -Solaris)
1992 bis 1996 wissenschaftlicher Lektor OR/ZGB -Kommentare und zuständig für electronic Publishing/ CD-ROM bei Helbing & Lichtenhahn Verlag
Nachdiplom begleitend freiberufliche Mitarbeit am linguistischen Forschungsprojekt MORPHIX unter Aufsicht des Föderalismus Institut der Universität Fribourg.
( UNIX Plattform: Programmierung in LISP und C++)
1984 bis 1988 Programmierer bei der Firma Dataplus AG in den Bereichen Computerlinguistik, Information Retrieval und Juristische Datenbank
(Honeywell-Bull und SUN : Programmierung in Algol und C)
nach dem Studium Englischkurse und verschiedene Lehrer Stellvertretungen an Basler Gymnasien und den Kantonsschulen Aarau und Olten

Eine Auswahl der wichtigsten realisierten oder betreuten Projekte

bei der KOST
arcun 2010: arcun (rätoromanisch für "Speicher") stellt den Mitgliedarchiven der KOST preisgünstigen Speicherplatz für die digitale Langzeitarchivierung (dLZA) zur Verfügung.
bei der UBS
Langzeitarchiv 2006: Entwicklung und Betreuung eines sogenannten rechtlich verbindlichen elektronischen Langzeit Archivs.
mit Eurospider Information Technologie
Bibliothek Software 2004: Elektronischer Zettelkatalog einer Bibliothek (vier Mio. Kärtchen). Autoren- und Schlagwortkatalog sind so über OCR und fuzzy Suche erschlossen, die Navigation erfolgt Datenbank unterstützt.
Internet Portal I 2003: Portalsuche für einen Kanton mit Vorschau und Abstracts der gefundenen Webseiten. Beim Suchresultat werden wichtige Quellen bevorzugt. Ein Assistent schlägt bei längeren Trefferlisten zusätzliche Suchbegriffe vor. Das gesamte elektronische Angebot wird automatisch kategorisiert. Vier Partnerfirmen bei der Entwicklung beteiligt.
Internet Portal II 2002: GuichetVirtuel für den Bund, Portalsuche und Spezialapplikation für die halbautomatische Verbindung von Themen mit Webseiten
Compliance Management 2001: System zur fuzzy Kundensuche bei einer Schweizer Grossbank mit über 50 Mio. Kundenevidenzen im online Zugriff.
Forschungsprojekt ECHO Multimedia Forschungsprojekt ECHO (European Chronicle Online):
The main objectives of the project are to develop a long term reusable software infrastructure to support digital film archives, to provide Web-based access to collections of historical documentary films of great international value &
für ProcessLink
Asset-Management Entwicklung einer Asset-Management Datenbank im IT-Bereich für eine Schweizer Grossbank: Verwaltung von Hardware/Software, Standort/Benutzer, Kostenrechnung/Amortisation. Realisiert 2000, die Lösung wird bis heute weiterentwickelt.
Internet Spiel Internet Memory Spiel im Rahmen einer Werbekampagne für einen Schweizer Getränkehersteller, realisiert 1998 für ProcessLink AG
bei Sauerländer
Electronic Publishing Kommentar zum schweizerischen Datenschutzgesetz, Herausgeber: Urs Maurer und Nedim Peter Vogt, Helbing & Lichtenhahn, Basel 1995 auf CD-ROM . Elektronisches Buch mit Tausenden von Verweisen im Text und auf externe Quellen wie Bundesgerichtsentscheide und weiterführende Literatur.
mit DataPlus AG
Forschungsprojekt MORPHIX

Experimentelle regelgesteuerte Zerlegung von Worten in Morpheme (Morphem = Linguistik: kleinste bedeutungstragende Einheiten) in zusammenarbeit mit Institut für Föderalismus, Fribourg