DE  |  FR

DAT und Kompaktkassetten

[16-01-2020] Archivieren von Audio auf DAT und Kompaktkassetten

Grundsätzlich handelt es sich bei DAT (Digital Audio Tape) bereits um digitalen Audiostream, der aber wie bei der Audio-CD fix an ein Trägermedium gebunden ist (siehe https://kost-ceco.ch/cms/sauver_les_cd_de.html). Zur Archivierung muss die DAT-Kassette gelesen und der Audiostream in einer WAVE-Datei gespeichert werden. Das Hauptproblem mit DAT ist, dass die DAT nur relativ kurze Zeit auf dem Markt war und es heute schon schwierig wird, DAT-Lesegeräte aufzutreiben.

Die DAT-Geräte waren ursprünglich auf drei Abtastraten 32, 44,1 und 48 kHz und eine Auflösung von 16 Bit ausgelegt. Erst spätere Geräte haben auch 96 kHz erreicht.

Wir empfehlen, dass bei der Übernahme von bereits digital vorliegendem Material die Bitrate (Kanäle x Samplerate x Auflösung) nicht verändert wird, d.h. waren die Aufnahmen ursprünglich mit 32 kHz und 16 Bit gespeichert, sollte man das so in der WAVE-Datei belassen. Eine Konvertierung auf 96 kHz/24 Bit macht hier keinen Sinn, auch wenn in gewissen Leitfäden generell 96 kHz/24 Bit für die Archivierung von Audio empfohlen wird[1], die Datei wird dadurch einfach grösser.

Bei Kompaktkassette oder MC-Kassetten handelt es sich um eine analoge Tonaufzeichnung auf Magnetband in Kassette. Beim Archivieren muss die analoge Aufzeichnung digitalisiert werden. Lesegeräte für MC-Kassetten sind immer noch verfügbar, weil die Technologie in den Ländern des Südens und im Kinderzimmer weiterhin präsent ist.

Im Gegensatz zur DAT und Audio-CD haben wir bei MC-Kassetten keine durch das Medium per se vorgegebene Qualität, sondern die Auflösung wird bei der analog-digital Wandlung durch die zur Digitalisierung eingesetzten Geräte bestimmt.

Bei guter Kassettenqualität und guten Abspielgeräten kann eine Qualität von 96 kHz und 24 Bit gerechtfertigt sein. Hier, gerade im Fall der MC-Kassetten, ist es aber eine Frage der Bewertung, welche Qualität übernommen werden soll, so empfiehlt das Bundesarchiv für diesen Fall 48 kHz und 16 oder 24 Bit https://www.bar.admin.ch/dam/bar/de/dokumente/konzepte_und_weisungen/archivtaugliche_dateiformate.1.pdf.download.pdf/archivtaugliche_dateiformate.pdf

 

[1] IASA Guidelines on the Production and Preservation of Digital Audio Objects, 2009, https://www.iasa-web.org/tc04/audio-preservation/

Memoriav Empfehlungen Ton, 2014 https://memoriav.ch/ton/empfehlungen-ton/