Logo der Koordinationsstelle
français


KOST.Forum 03

Digitale Archivierung im Staatsarchiv Genf: das Projekt Gal@tae

24. September 2012
Im Januar 2011 hat das Staatsarchiv Genf (AEG) das Projekt Gal@tae zur digitalen Langzeitarchivierung gestartet, das im Jahr 2013 in Produktion gehen wird. Im Rahmen dieses KOST.Forums stellten Anouk Dunant Gonzenbach und Emmanuel Ducry die organisatorischen und technischen Aspekte des Projekts Gal@tae vor und erläuterten die Strategie, mit der es bei den Entscheidungsträgern beworben wird. Da jedes Projekt zur digitalen Archivierung ein funktionierendes Records Management voraussetzt, wurde zudem auch das Projekt zur Verwaltung der elektronischen Dokumente in der Genfer Kantonsverwaltung vorgestellt.

Zwei weitere Präsentationen beleuchteten Teilaspekte des Projekts Gal@tae: Das Schweizerische Bundesarchiv BAR erläuterte die technischen Grundlagen der Zusammenarbeit zwischen AEG und BAR bei der Realisierung des Projekts. Die KOST stellte SIP-Val vor, den von der KOST entwickelten Validator für SIPs gemäss Spezifikation des BAR bzw. von eCH.

Dokumentation

2012-09-24_Dunant_Ducry_D.pdf 1.47 MB
Anouk Dunant Gonzenbach, Emmanuel Ducry (AEG): Die Archivierung elektronischer Unterlagen in Genf – das Projekt Gal@tae
2012-09-24_Voss.pdf 1.019.33 KB
Andreas Voss (BAR): DIR 2.0 und Transferplattform
2012-09-24_Roethlisberger_D.pdf 110.81 KB
Claire Röthlisberger (KOST): SIP-Val
Die Präsentation von Anouk Dunant Gonzenbach und Emmanuel Ducry steht unter der Lizenz CC-BY.
Letzte Änderung: 2016/12/19 - © kost-ceco
seitenanfang zurück druckansicht suche sitemap