DE  |  FR

GeoPackage

Allgemeine Informationen

TitelGeoPackage
KategorieGIS Vektorformat
AbkürzungGPKG
Dateiendung.gpkg
Mime Typeapplication/x-sqlite3
Pronom PUIDfmt/729
Version1.2.1

Beschreibung

GeoPackage ist ein offenes und herstellerunabhängiges Datenaustauschformat für Daten aus GEO-Informationssystemen. GeoPackage wird seit 2014 vom Open Geospatial Consortium (OGC, früher Open GIS Consortium http://www.opengeospatial.org/) entwickelt. OGC widmet sich der Entwicklung von offenen Standards; von OGC wurde auch GeoTIFF entwickelt.
Vereinfacht ausgedrückt sind die Geodaten in GeoPackage als Tabellen organisiert und diese wiederum als SQLite-Datenbank gespeichert, daher erscheint das Format von aussen als SQLite-Datenbank.
Unterstützt wird GeoPackage von den Open-Source-Programmen DIVA-GIS, GRASS GIS, QGIS und anderen, mit Einschränkungen auch vom Marktführer ESRI.

Bewertung

Offenheit: 4
Die Spezifikation ist vollständig und öffentlich frei zugänglich.

Lizenzfreiheit: 4
Es bestehen keine Lizenzen auf der Formatspezifikation.

Verbreitung: 1
GeoPackage ist noch nicht sehr verbreitet.

Funktionalitaet: 3
GeoPackage ist ein Transferformat für Vektordaten, die Visualisierung dieser Daten (Symbologie) wird nicht unterstützt.

Implementierung: 4
Unterstützt wird GeoPackage von einer Reihe von Open-Source-Programmen, mit Einschränkungen auch vom Marktführer ESRI.

Speicherdichte: 3
Vektordaten sind per se nicht besonders umfangreich. Die Verpackung in SQLite erhöht die Datendichte noch einmal.

Verifizierbarkeit: 2
Eine Formatverifizierung ist auf der Ebene SQLite einfach möglich, die inhaltliche Überprüfung ist aber nur mit den entsprechenden Open-Source GIS-Programmen möglich.

Best Practice: 1
Von einer Best Practice in Archiven kann nicht gesprochen werden.

Perspektive: 2
Im Moment erscheint eine breite Verwendung von GeoPackage als Archivformat in der Schweiz eher unwahrscheinlich, weil das Format in klarer Konkurrenz zu INTERLIS 1 steht.

Formatklasse: D
GeoPackage hätte das Potenzial, als offenes Format in der GIS-Welt eine wichtige Rolle zu spielen.

Fazit

Im Augenblick kann GeoPackage in der Schweiz nicht für die Archivierung von Vektordaten aus Geoinformationssystemen empfohlen werden, in erster Linie weil mit INTERLIS 1 eine genauso offene Lösung zur Verfügung steht. Auch kann als weitere Einschränkung in GeoPackage die Symbologie (das Erscheinungsbild einer Karte) nicht eingebettet werden.

Referenz

GeoPackage Encoding Standard
http://www.opengeospatial.org/standards/geopackage
http://www.geopackage.org/spec/

Literatur

Wiki of the International Cartographic Association (ICA) https://icaci.org/
https://wiki.icaci.org/
Understanding und Working with the OGC Geopackage, Keith Ryden and Lance Shipman
http://proceedings.esri.com/library/userconf/proc17/tech-workshops/tw_2585-349.pdf
How to Use OGC GeoPackages in ArcGIS Pro
https://www.esri.com/arcgis-blog/products/product/data-management/how-to-use-ogc-geopackages-in-arcgis-pro/

Katalog archivischer Dateiformate Version 6.1, August 2020