DE  |  FR

OOXML

Allgemeine Informationen

Titel Office Open Extensible Markup Language
Kategorie Textformate
Abkürzung OOXML
Dateiendung .docx, .docm, .pptx, .pptm, .ppsx, .ppsm
Mime Type application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document; application/vnd.ms-word.document.macroEnabled.12; application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.presentation; application/vnd.ms-powerpoint.presentation.macroEnabled.12; application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.slideshow; application/vnd.ms-powerpoint.slideshow.macroEnabled.12
Pronom PUID fmt/189; fmt/215; fmt/412; fmt/487; fmt/523; fmt/629; fmt/630
Version aktuelle Version: 5 (2015/16 / ECMA 376 und ISO/IEC 29500:2016)
vorhergehende Versionen: 1 (2006 / ECMA 376); 2 (2008 / ECMA 376); 3 (2011 / ECMA 376 und ISO/IEC 29500:2012); 4 (2012 / ECMA 376)

 

Beschreibung

OOXML ist ein von Microsoft entwickeltes Office-Format auf der Basis von XML. Spezifiziert sind einerseits ein Containerformat, anderseits XML-basierte Auszeichnungssprachen für die verschiedenen Office-Anwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation etc.). Ein OOXML-Dokument ist eine ZIP-Datei, die verschiedene XML-Dokumente umfasst, welche den Inhalt und die Struktur des Dokuments beinhalten.

Bewertung

Offenheit: 4
OOXML ist offen publiziert und seit 2006 ein Ecma International Standard (Ecma-376) sowie seit 2012 ein publizierter ISO/IEC-Standard (aktuell ISO/IEC 29500-1:2016). Der ZIP-Komprimierungsalgorithmus ist ebenfalls offengelegt und frei zugänglich (http://www.info-zip.org/).

Lizenzfreiheit: 3
Office Open XML ist frei verfügbar und kopierbar. Das Format enthält jedoch Patente, die nur jeweils für die aktuelle Version freigegeben sind. Die verwendeten Schriften fallen nicht unter die Lizenzfreigabe, was bei der späteren Verwendung zu Problemen mit den Rechten bei den geschützten Schriften führen könnte.

Verbreitung: 4
Als Dateiformat von MS Office ist OOXML sehr weit verbreitet.

Funktionalität: 4
OOXML kann alle vorstellbaren signifikanten Eigenschaften von Textdokumenten repräsentieren. Es gelten jedoch dieselben Einwände wie für das Format ODF: Die Darstellungserhaltung bei Konvertierungen ist mangelhaft, da in OOXML die Schriften und wohl auch die Farbräume nicht eingebettet sind. Die Dateien können Makros enthalten, was eine zuverlässige Anzeige der Dokumente ebenfalls stören kann. Zudem ist die vorhandene Schreibschutz-Option aus archivischer Sicht problematisch

Implementierung: 3
Neben der nativen Implementierung in MS Office existieren weitere unabhängige, jedoch vermutlich nicht vollständige Implementierungen.

Speicherdichte: 3
Durch den Einsatz von ZIP-Komprimierung wird eine relativ hohe Speicherdichte erreicht.

Verifizierbarkeit: 2
Die Erkennung ist nur durch die Extension möglich. Ein spezieller Validator existiert nicht.

Best Practice: 1
Das Format wird in der Archivwelt weiterhin als Arbeitsformat, nicht als Archivformat eingeschätzt.

Perspektive: 2
Aufgrund der weiten Verbreitung des Formats in den Verwaltungen, und zur Vermeidung von Migrationen, ist eine Verwendung als Archivformat denkbar.

Formatklasse: B
Das Format wird in den aktuellen Versionen von MS Office angewendet.

 

Fazit:

OOXML ist ein ursprünglich proprietäres Textdatenformat, dessen Dokumente nicht in jedem Fall eindeutig visuell reproduzierbar sind. Die korrekte Implementierung durch andere Produkte als diejenigen von Microsoft ist wegen der Komplexität der Spezifikation nicht garantiert. Das Format hat sich als Austauschformat im Office-Bereich etabliert. Gegen eine Verwendung als Archivformat sprechen vor allem die nicht eingebetteten Elemente und die Makros, da im digitalen Archiv ausschliesslich Daten und keine Programmcodes gehalten werden sollten. Die bedeutende Verbreitung als Produktionsformat macht jedoch ein späteres Angebot an das Archiv wahrscheinlich.

Referenzen

Standard ECMA-376, Office Open XML File Formats, 1st edition (December 2006), 2nd edition (December 2008), 3rd edition (June 2011), 4th edition (December 2012) and 5th edition (Part 3, December 2015; and Parts 1 & 4, December 2016):
http://www.ecma-international.org/publications/standards/Ecma-376.htm)
Standard ISO/IEC 29500-1:2016:
https://www.iso.org/standard/71691.html
http://standards.iso.org/ittf/PubliclyAvailableStandards/index.html
Microsoft Open Specification Promise:
https://msdn.microsoft.com/en-us/openspecifications/

Literatur

Wikipedia: Office Open XML
http://en.wikipedia.org/wiki/Office_Open_XML
Ecma White Paper, Office Open XML Overview:
http://www.ecma-international.org/news/TC45_current_work/OpenXML%20White%20Paper.pdf
Microsoft (ed.)
Das Microsoft Office Open XML-Format
http://msdn.microsoft.com/de-de/office/bb906068.aspx

Verbindungen

ODF

KaD Version 5.1, Dez. 2017 - last update: georg.buechler - Mon, 18 Dec 2017 [09:24:25]