DE  |  FR

PDF/A-2 für Tabellenkalkulation

Zu den technischen Eigenschaften des Formats siehe die ausführliche Beschreibung von PDF/A-1 und PDF/A-2 unter den Textdateien. Wie aus der detaillierten Bewertung hervorgeht, wird von der Verwendung von PDF/A-3 für die Archivierung abgeraten.
Hier erfolgt einzig die Kurzbewertung von PDF/A-1 und PDF/A-2 für die Verwendung als Format für die Tabellenkalkulation.

Bewertung

Offenheit: 4
PDF/A ist ein ISO-Standard.

Lizenzfreiheit: 3
Dieses Kriterium ist grundsätzlich erfüllt für PDF/A; es ist jedoch darauf zu achten, dass keine lizenzierten Schriften oder Kompressionsalgorithmen (Verschlüsselungsalgorithmen ab PDF/A-2) verwendet werden.

Verbreitung: 4
PDF/A ist in den Versionen 1 und 2 weit verbreitet.

Funktionalität: 1
Einzig die optische Erscheinung von Spreadsheets kann bewahrt werden, die Funktionalität geht verloren. Die Konvertierung ist oft unvollständig, zum Beispiel weil ein ungeeigneter Druckbereich gewählt wurde oder bei mehreren Tabellenblättern in einer Datei.

Implementierung: 2
Es existieren verschiedene Tools zur Erzeugung von PDF/A-Dokumenten, aber die Konvertierung ist oft unvollständig (siehe oben). Gelesen werden können die PDF/A-Dateien mit allen PDF-Readern.

Speicherdichte: 3
Die Speicherdichte ist vergleichbar mit derjenigen der Originalformate.

Verifizierbarkeit: 3
PDF/A-Dateien können mittels Bytesequenz erkannt werden. Es existiert eine Vielzahl von Validatoren. Nicht verifiziert werden kann jedoch, ob alle Informationen der Originaldatei konvertiert wurden.

Best Practice: 1
Das Format wird von Archiven bereits übernommen, allerdings hat es sich für Tabellenkalkulations-Dateien wegen der limitierten Funktionalität und der möglichen Probleme bei der Konvertierung als ungeeignet herausgestellt.

Perspektive: 1
Die dargelegten Limiten von PDF/A für die Archivierung von Tabellenkalkulations-Dateien lassen eine verbreitete Verwendung zu diesem Zweck unrealistisch erscheinen.

Formatklasse: Ø
PDF/A ist für die Archivierung von Tabellenkalkulations-Dateien weitgehend ungeeignet

 

Fazit

PDF/A ist zwar für Textdokumente ein bewährtes Archivformat; für Tabellenkalkulations-Dateien ist es jedoch wegen des Verlustes jeglicher Funktionalität sowie der möglichen Probleme bei der Konvertiertung nicht geeignet. Gegenwärtig führt kein Weg an der Verwendung der Originalformate XLS, ODF oder OOXML vorbei.

KaD Version 5.1, Dez. 2017 - last update: georg.buechler - Mon, 18 Dec 2017 [13:45:38]