Katalog archivischer Dateiformate Version 5.1, Dez. 2017

JPEG


Kategorie

Bildformate (Rastergrafik)

Abkürzungen

JPEG, JPG
.jpg, .jpeg, .jpe, .jfif, .jfi, .jif
image/jpeg
fmt/42; fmt/43; fmt/44

Titel

Joint Photographic Experts Group Interchange Format

Versionen

aktuelle Version: 1 (1992, später publiziert als ISO/IEC 10918-1:1994)

Beschreibung

JPEG ist das am meisten verbreitete Format für den Austausch von Bildern. JPEG steht sowohl für eine verlustbehaftete Methode zur Komprimierung von Bildern in einen Bitstream als auch für das Dateiformat, in dem dieser Bitstream aufbewahrt wird. Eine Minimalversion dieses Formats ist bekannt als JPEG File Interchange Format (JFIF). In vielen Anwendungen wird unter dem Namen JPEG dieses Dateiformat verstanden. JPEG ist vor allem für Fotografien und allgemein für Bilder mit feinen Farbabstufungen geeignet. Für lineare Grafik ist es schlecht geeignet.
Von der Verwendung von JPEG zu archivischen Zwecken wird allgemein abgeraten, weil der verwendete Kompressionsalgorithmus nicht verlustfrei ist. Der bei allfälligen zukünftigen Migrationen noch potenzierte Verlust von Teilen der Bildinformation sollte nicht in Kauf genommen werden. Überlegungen zur Speicherplatzökonomie spielen zwar eine Rolle, werden jedoch besser mit verlustfreien Komprimierungen (z.B. in JPEG2000) berücksichtigt. Wenn Bilddateien jedoch bereits im JPEG-Format ans Archiv abgeliefert werden, ist die Migration in verlustfreie Formate nur dann sinnvoll, wenn diese bessere Langzeitperspektiven haben.

Bewertung



Offenheit: 4

JPEG ist ein ISO-Standard.

Lizenzfreiheit: 4

Von 2002 bis 2006 wurde versucht, gewisse Patente auf JPEG durchzusetzen. Diese Versuche wurden gerichtlich gebremst und schliesslich aufgegeben. Inzwischen ist die Schutzfrist für mögliche Patente auf dem Format abgelaufen.

Verbreitung: 4

JPEG ist das am meisten verbreitete Format für den Austausch von Bildern. Es ist besonders für die Digitalfotografie und als Web-Format sehr verbreitet.

Funktionalitaet: 2

JPEG bringt als komprimiertes Format einen Informationsverlust mit sich. (Mit JPEG-LS existiert ein praktisch verlustfreier Kompressionsalgorithmus für JPEG, der jedoch keine grosse Verbreitung erlangt hat und in der Zwischenzeit von JPEG2000 abgelöst worden ist. Siehe dazu https://jpeg.org/jpegls/index.html .)

Implementierung: 4

Das Format wird von sämtlicher gängigen Bildbearbeitungssoftware sowie von allen grafischen Webbrowsern verarbeitet, sowohl von Open-Source- als auch von kommerziellen Produkten.

Speicherdichte: 4

Durch die Komprimierung erreicht JPEG eine hohe Speicherdichte (bis zu Faktor 10 gegenüber unkomprimierten Bilddateien bei kaum sichtbarem Qualitätsverlust).

Verifizierbarkeit: 4

Es existieren mehrere Erkennungs- und Validierungstools für das Format.

Best Practice: 2

Es besteht weitgehende Einigkeit, dass JPEG kein Archivformat ist.

Perspektive: 1

Wenn ein Archiv Datenkompression bei Bilddaten zulässt, wird es sich zukünftig eher für die JPEG2000-Komprimierung entscheiden, gegebenenfalls in einem PDF/A-File.

Formatklasse: A

JPEG ist ein seit langem bekanntes, weit verbreitetes Format.


Fazit

JPEG kann wegen der Komprimierung als Archivformat nicht empfohlen werden. Wo wichtige Bilddateien in diesem Format angeboten werden, ist es jedoch besser, auf eine Migration zu verzichten, als in ein ungeeignetes Archivformat zu konvertieren.

Referenz

Information technology — Digital compression and coding of continuous-tone still images: Requirements and guidelines. ISO/IEC 10918-1:1994
https://www.iso.org/standard/18902.html
[kostenpflichtig]
http://www.w3.org/Graphics/JPEG/itu-t81.pdf
[frei erhältliche Version]
C-Cube Microsystems (ed.), JPEG File Information Format, Version 1.02
http://www.w3.org/Graphics/JPEG/jfif3.pdf
[frei erhältlich]

Literatur

JPEG Homepage
http://www.jpeg.org/jpeg/index.html
Murray, James D.; vanRyper, William: Encyclopedia of Graphics File Formats. Second Edition. Bonn etc., O'Reilly&Associates, 1996. ISBN 1-56592-161-5. pp. 510-515

Verbindungen

JPEG2000 wurde als Nachfolger von JPEG konzipiert. Es ermöglicht insbesondere verlustfreie Komprimierung.

last update: georg.buechler - Tue, 28 Nov 2017 [15:49:55]
Copyright © by Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen
Copyright © by Centre de coordination pour l'archivage à long terme de documents électroniques