DE  |  FR

DWG

Allgemeine Informationen

TitelDWG (AutoCAD Drawing)
KategorieCAD/CAM
AbkürzungDWG
Dateiendung.dwg
Mime Typeapplication/dwg, image/vnd.dwg etc.
Pronom PUIDfmt/531 (Version 2013-1017)
VersionDie DWG- Versionen folgen den Programmversionen von AutoCAD und sind bis anhin immer rückwärtskompatibel

Beschreibung

DWG ist ein binäres und proprietäres Speicher- und Datenaustauschformat der Firma Autodesk, das bereits 1970 erschien und seit damals rückwärtskompatibel weiterentwickelt wurde (d.h., neue Programmversionen können alle älteren DWG-Dateien lesen). DWG ist das Speicherformat von AutoCAD, dem bekanntesten Produkt von Autodesk. DWG speichert Vektorzeichnungen und Konstruktionsdaten in 2D und 3D.
Bedingt durch den Umstand, dass Autodesk der Markführer im Bereich der CAD-Programme ist, hat sich DWG zum De-Facto-Standard entwickelt, es ist das Format der Programme DraftSight, AutoCAD, BricsCAD, IntelliCAD, Caddie etc. Open Design Alliance-kompatible Programme unterstützen für den Datenaustausch ebenfalls dieses Format.
Das Format ist nicht offengelegt, aber die Open Design Alliance (https://www.opendesign.com/), ein Non-profit-Konsortium, pflegt seit 1998 eine Library, OpenDWG Toolkit, zum Lesen und Schreiben von DWG-Dateien.

Bewertung

Offenheit: 1
Das Format ist nicht offengelegt und proprietär
Autodesk lizenziert eine offizielle Library, RealDWG, zum Lesen und Schreiben von DWG.Dateien. Die Open Design Aliance veröffentlicht seit 1998 eine Library, OpenDWG Toolkit.
Es gibt verschiedene Versuche für ein Reingeneering von dritter Seite.

Lizenzfreiheit: 2
Im nicht-kommerziellen Umfeld kann die Library RealDWG von Autodesk eingesetzt werden.

Verbreitung: 4
Bedingt durch seine lange Geschichte und die Marktführerschaft von Autodesk gibt es heute wohl Millionen von DWG-Dateien und ist DWG quasi Standard beim Austausch von CAD-Daten.

Funktionalitaet: 4
DWG erfüllt durch die fortlaufende Anpassung an die Produkteentwicklung von AutoCAD die Anforderungen der CAD-Community.

Implementierung: 4
DWG ist das Standardformat aller Autodesk-Programme. Export und Import aus anderen CAD-Systemen ist durch die zwei Libraries (RealDWG und OpenDWG) in der Regel möglich. Es gibt von Autodesk auch einen DWG Viewer.

Speicherdichte: 4
Weil es sich um ein Binärformat handelt, ist die Speicherdichte für den Inhalt hoch.

Verifizierbarkeit: 3
Seit 2014 existiert der Format-Validator DWGCHECK.

Best Practice: 3
Hoch- und Tiefbauämter und Architekturbüros verwenden heute in der Regel DWG als Austausch- und Speicherformat. Der Schweizer Verein für CAD-Datenaustausch, https://www.cadexchange.ch/ , empfiehlt das Format seinen Mitgliedern.

Perspektive: 3
Die Perspektive von DWG ist eng an die Software AutoCAD der Firma Autodesk gebunden, wegen der schieren Menge bereits existierender DWG-Dateien ist aber eine abrupte Änderung nicht zu erwarten.

Formatklasse: A
DWG ist das am weitesten verbreitete und am besten eingeführte Format in seiner Klasse.

Fazit

Im Augenblick gibt es wohl keine Alternativen zu DWG, auch wenn die Situation aus Sicht der Archive eher problematisch ist (proprietäres, nicht offengelegtes Format und eingeschränkte Lizenzierungsmöglichkeiten). Die seit 2009 open source vertriebene Lösung GNU LibreDWG kann nur Teile der DWG-Daten lesen und damit auch nur Teile der Funktionalität eines CAD-Programms in eine Datei speichern.
Ebenso ist es mit DXF, dem ebenfalls von Autodesk entwickelten Austauschformat. Es kann gerade im 3D Bereich nicht alle Anforderungen erfüllen.

Referenz

Was ist DWG
https://www.autodesk.de/products/dwg
Open Design Specification for .dwg files, Version 5.4.1
https://www.opendesign.com/files/guestdownloads/OpenDesign_Specification_for_.dwg_files.pdf

Literatur

Library of Congress: DWG (AutoCAD Drawing) Format Family
https://www.loc.gov/preservation/digital/formats/fdd/fdd000445.shtml

Katalog archivischer Dateiformate Version 6.0, Juli 2019