DE  |  FR

Verzeichnungsschnittstelle (xIsadg)

Eine konzeptionelle XML-Implementation von ISAD(G)

Um die automatische Verzeichnung von Archivalien zu fördern, haben verschiedene Archive im KOST-Projekt bentō zur Beschreibung von Descriptive Information (DI) die Spezifikation xIsadg entwickelt. Ein Crosswalk zwischen eCH-0160 SIP-Metadaten und Descriptive Information nach xIsadg ist Teil des eCH Standards eCH-0160 v.1.1 Anhang I.

Descriptive Information Spezifikation xIsadg v2.1

Das Stadtarchiv Zürich hat 2017 zusammen mit den Staatsarchiven Appenzell Ausserrhoden, Basel-Stadt, Bern, Luzern, St.Gallen und Thurgau und der KOST-Geschäftsstelle bisherige Anpassungen und Erweiterungen am Schema 1.6  zusammengeführt und eine neue Version xIsadg 2.1 spezifiziert. Das neue Schema ist bis auf einen Schreibfehler im ursprünglichen xIsadg 1.6 rückwärtskompatibel. Auch das Data Dictionary wurde in diesem Zusammenhang überarbeitet, erweitert und angepasst.
Hier die Projektseite 17-034-xisadg.

xIsadg_DataDictionary_v2.1.pdf, 1.3M, 18.09.18
Data Dictionary & XML-Schemabeschreibung v2.1

eCH-0160_xIsadg&EAD_v2.1.xlsx, 57.9K, 18.09.18
Mapping eCH-0160 zu xIsadg bzw. EAD

Transformation eCH-0160 SIP->xIsadg 1.6.1 und xIsadg 2.1

Die Metadatentransformation startet mit eCH-0160 als Ausgangspunkt. In einem ersten Zwischenschritt wird die hierarchische Ordnungsstruktur von eCH-0160 auf eine ISAD(G)-konforme Verzeichnungsstruktur abgebildet. Als zweiter Zwischenschritt werden die eCH-0160-Metadaten jeder Ordnungsstrukturebene mit den entsprechenden ISAD(G)-Metadaten in Beziehung gesetzt. In der abschliessenden Metadatentransformation werden die ISAD(G)-Metadaten mit der konkreten xIsadg-Metadatenspezifikation gemappt. Eine Exceltabelle zeigt das Mapping im Detail.
Für den Online-Test steht eine Webapplikation zur Verfügung:
https://kost-ceco.ch/isadg/app/input.php

Versionsgeschichte

Im Rahmen der bentō-Arbeitsgruppe wurden für Descriptive Information gemäss xIsadg ein Schema und ein Data Dictionary mit der Versionsnummer 1.6 entwickelt. Im Nachhinein wurden im Bereich Datumverzeichnung noch Nachbesserungen notwendig, die in das Schema Version 1.6.1 eingeflossen sind. Für die Verwendung bei der Archivierung digitaler Unterlagen wurden die Metadaten-Elemente von ISAD(G) um einige zusätzliche Elemente ergänzt. In dieser speziellen Anwendungsform ist xIsadg inzwischen bei mehreren Staatsarchiven als Version 1.9 implementiert. Details dazu weiter unten und auf der bentō-Seite.

Descriptive Information Spezifikation xIsadg v1.6 und v1.6.1

xIsadg_DataDictionary_v1.6.pdf, 359.7K, 25.07.11
Data Dictionary & XML-Schemabeschreibung v1.6

xIsadg_v1.6.zip, 16.9K, 25.07.11
Schema und Beispielsammlung zu xIsadg v1.6

eCH-0160_xIsadg&EAD.xlsx, 47.8K, 15.12.15
Extraktion deskriptiver Metadaten aus der archivischen Ablieferungsschnittstelle eCH-0160

xIsadg Variante AIP

Für die Verwendung bei der Archivierung digitaler Unterlagen wurden die Metadaten-Elemente von ISAD(G) um einige zusätzliche Elemente ergänzt. In dieser speziellen Anwendungsform ist xIsadg inzwischen bei mehreren Staatsarchiven implementiert, wird aber durch xIsadg v2.1 abgelöst.

xIsadgAip_v1-9.xsd, 62.3K, 17.12.15
xIsadgAip_v1-9.xsd vom 15.01.2015

xIsadg Change Requests

Hier werden Change Requests für künftige Versionen des Standards verwaltet.
Neue Request können via infokost-cecoch gemeldet werden.

xIsadg Schema Location

Hier finden sich die xIsadg Schemata: https://kost-ceco.ch/xmlns/xisadg/

Verzeichnis aller Schemavarianten

Ein internes Verzeichnis listet alle bekannten Schemaversionen und -varianten: